Skip to end of metadata
Go to start of metadata

DANKE für eure Hilfe beim Artikel Schreiben – ohne euch würde es den Nestflüchter gar nicht geben!


Damit alles reibungslos läuft und ihr nicht zu viel schreibt, gibt es im Folgenden ein paar kleine Tipps und Hinweise.

1) Was ist zu tun?

Als Autor eines Artikels ist eure Hauptaufgabe natürlich, zu diesem Thema zu recherchieren und einen schönen Artikel dazu zu schreiben.
Ganz wichtig ist dabei, dass ihr alle benutzen Quellen am Ende auflistet (siehe Punkt 6)!
Außerdem wäre es super, wenn ihr euch im Internet schon einmal nach passenden Bildern, Fotos etc. umseht (siehe Punkt 5).

2) Für wen schreibt ihr?

Unsere Leserschaft ist jung und besteht hauptsächlich aus Jugendlichen. Verliert euch also nicht in wissenschaftlichen Abhandlungen, sondern erklärt präzise und verständlich. Gebt in euren Artikeln Nachdenkenswertes oder Lustiges mit und gestaltet sie auf jeden Fall spannend.
Zwischenüberschriften sind ein einfaches aber zweckmäßiges Mittel, um längere Texte übersichtlich zu gliedern. Bitte nutzt sie unbedingt!
Solltet ihr über ein Thema schreiben, das sich eher an junge Erwachsene richtet, so dürfen natürlich auch wissenschaftliche Ansätze mit in den Artikel. Übertreibt aber bitte nicht und schaut euch am besten in den alten Nestflüchtern an, wie die Artikel dort geschrieben sind.

3) Wie lang sollte der Artikel sein?

Bitte schreibt für eine Seite Artikel etwa 2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen.
Euer gelayouteter Artikel erscheint dann mit allen Fotos und Grafiken im Nestflüchter etwa doppelt so groß.


4) Wo steht nochmal, wie euer Artikel gemeint war und wie lang er sein soll?

Dazu schaut bitte einfach im Protokoll des 1. AKs nach, das per Mail an alle verschickt wurde, oder auf Trello steht. Zudem sollte es auch in der Trello Karte zu eurem Artikel stehen. Falls trotzdem Fragen entstehen, fragt gerne nochmal bei Luca nach (luca.ernemann@naju-bayern.de).


5) Wie wird der Artikel dann gelayoutet?

Das Layout übernimmt unser Grafiker, allerdings müssen wir zu den Artikeln Fotos mitliefern. Bitte sucht für euren Artikel verfügbares (lizenzfreies!) Fotomaterial heraus (z.B. eigene Fotos, Bilder von pixelio, pixabay etc.) und speichert die Weblinks zu den Bildern in einer extra Datei.

6) Wie macht ihr Quellenangaben? Was sind verlässlicher Quellen?

Wenn ihr einen Sachverhalt (und natürlich Zitate, Ergebnisse oder Grafiken) aus dem Internet herunterladet oder von Büchern, Zeitungen oder sonstigen Publikationen etwas übernehmt, so sind Quellenangaben am Ende des Textes erforderlich (also nicht „guttenbergen“!). Bitte gestaltet das folgendermaßen: Titel der Publikation; Autor; Erscheinungsjahr (z.B. Die Leiden des jungen Werther; Goethe; 2002).
Bei Informationen aus dem Internet gebt ihr die Website-URL mit eurem Zugriffsdatum an, z.B. www.naju-bayern.de, aufgerufen am 24.12.2017.
Wikipedia hatte lange Zeit den Ruf, keine verlässliche Quelle zu sein. Gerade in letzter Zeit weicht dieser unumstößliche Grundsatz immer weiter auf. Das problematische an Wikipedia-Einträgen ist aber nach wie vor die Anonymität der Verfasser:innen, das offene Konzept und die nicht (sofort) gewährleistete Qualitätssicherung, weshalb sich hin und wieder einmal Unwahrheiten in Wikipedia-Artikeln finden. Dennoch mag es Fälle geben, in denen die Arbeit mit Wikipedia-Artikeln sinnvoll ist. Als Faustregel gilt aber: Haltet euch besser an redigierte Quellen wie Zeitschriftenartikel, Buchtexte oder vielleicht auch die Quellenlinks am Ende des Wikipedia-Artikels.

7) Bis wann muss der Artikel geschrieben sein? Wie soll er abgegeben werden?

Ladet bitte bis spätestens ... wird noch bekannt gegeben ... alle Artikel, Fotos, die Datei mit den Quellenlinks zu den Bildern und jegliches, irgendwie nützliches Zusatzmaterial auf der entsprechenden Trellokarte eures Artikels auf dem AK Nestflüchter-Trello-Board (https://trello.com/b/mL4iQdT3/ak-nestfl%C3%BCchter) hoch.
Falls jemand noch keinen Zugriff auf das Board haben sollte, schreibt einfach eine kurze Mail an Luca (luca.ernemann@naju-bayern.de).
Denkt aber bitte an ein pünktliches Hochladen, das vermeidet unnötigen Stress und nerviges Hinterherlaufen… Danke! :)

8) Ihr wollt noch mehr machen?

Super! :) Das Nestflüchter-Redaktionswochenende findet im September statt.
(Genaueres wird in der Einladungsmail bekannt-gegeben.)
Wir würden uns sehr freuen, euch spätestens da mal wieder zu sehen!


  • No labels